Philosophie

Wir finden es albern, irgendeine Philosophie aus dem Hut zu zaubern und unüberprüfbar zu behaupten, das Unternehmen lebt nach diesem Wertegerüst. Wir wollen das leben und auch zeigen. Und es fällt uns umso leichter, wenn wir uns an Regeln halten, die zu uns passen und nach denen wir eh leben. Es gibt ein paar Punkte, die sich immer mehr herauskristallisieren.


constant Beta

Wir sehen unser Projekt als “nie fertig” an. Wir definieren Ziele und schrauben und basteln an dem Kahn, während er schon tuckert. Es gibt immer neue Lernfelder, Anpassungen und Optimierungen, die wir am besten dann abfrühstücken, wenn sie passieren: mitten drin.

Wir halten nicht viel von epischer Vorplanung im Theoretischen, wir wollen Dinge tun und befinden uns in dauerhafter Selbstreflektion. Ohne diese Vorgehensweise gäbe es 1337Mate nicht.


Transparenz

Freundschaft heißt, dass man über alles redet. So sehen wir das auch in der Beziehung zwischen Firma und Kundschaft. Wir wollen deswegen alles transparent zu kommunizieren. Es soll keine ernsthaften Geheimnisse geben. Unser Umfeld hat das Recht zu erfahren, was sich bei uns tut, was wir angehen und was wir lassen. Wir lieben Fragen, Feedback und Kritik und stellen uns.


Bewusstsein

Es ist für uns selbstverständlich, dass in ein Getränk Qualität gehört und keine künstlichen Zusatzstoffe für Geschmack, Farbe und Haltbarkeit. Wir sind uns bewusst, dass Fertiggetränke einen Luxus darstellen, mit einem Impact auf Umwelt und Gesellschaft. Wir nutzen unsere Stellschrauben das immer wieder zu kompensieren, abzufedern und auszugleichen.


Crowd

Unser Projekt funktionierte von Anfang an nur mit euch - mit Menschen, die uns helfen, supporten und vorantreiben. Das Internet und der Meatspace bieten uns die Möglichkeit im steten kollaborativen Austausch zu stehen und bei Gelegenheit immer auch etwas zurück zu geben.


(Netz-/Sub-)Kultur

Wir leben nicht im luftleeren Raum. Ganz im Gegenteil, sind wir privat auf verschiedenste Art und Weise Teil und Nutznießer verschiedener kreativer Szenen. Genau dort suchen und pflegen wir mit unserer Mate Schnittstellen. Wo wir mit unseren Möglichkeiten unterstützen können, tun wir es selbstverständlich. Natürlich am Besten dort, wo wir selbst uns auskennen und uns zu Hause fühlen. Außerdem lieben wir es, uns selbst kreativ auszutoben, mit Memes zu spielen, in Nostalgie zu schwelgen und Output zu generieren.